56. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Neurochirurgie 2020

56. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Neurochirurgie 2020

Datum der Veranstaltung:
8. – 10. Oktober 2020

Prim. Univ.-Doz. Dr. Johannes Burtscher

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Ich freue mich Euch im Rahmen der 56. Jahrestagung der ÖGNC zum zweiten Mal nach Wiener Neustadt einladen zu dürfen.

Wiener Neustadt, die „Allzeit Getreue, war im 15. Jahrhundert die offizielle Residenz von Friedrich III., dem Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Sein Sohn, Kaiser Maximilian I., der „letzte Ritter“, wurde in Wiener Neustadt geboren und seine sterblichen Überreste ruhen in der St. Georgs-Kathedrale der Wiener Neustädter Burg (Militärakademie). Unsere Tagung findet in einem österreichweit einzigartigen Architekturdenkmal statt, in den Kasematten, die im 12. Jahrhundert in die ursprüngliche Befestigungsanlage der Stadt als Lagerstätte und Schutzort eingebaut wurden.

Im Zuge der Landesausstellung, die 2019 in Wiener Neustadt stattfand, wurden die Kasematten höchst aufwendig restauriert. Sie sind ein außergewöhnlicher Veranstaltungsort, der eine einzigartige Mischung aus historischem Ambiente und moderner Architektur bietet. Ich freue mich schon sehr, das 15-jährige Bestehen der neurochirurgischen Abteilung Wiener Neustadts im Rahmen der 56. Jahrestagung der ÖGNC in den Kasematten feiern zu dürfen.

Das Thema der wissenschaftlichen Tagung ist die neurovaskuläre Chirurgie mit dem Schwerpunkt der Aneurysma-Versorgung. Wir wollen der Frage nachgehen, warum sich bestimmte Techniken und Vorgehensweisen in der mikrochirurgischen und endovaskulären Versorgung bewährt und deshalb etabliert haben und was wir an zukünftigen Entwicklungen erwarten dürfen.

Damit dieses komplexe Thema mit adäquatem Tiefgang behandelt werden kann, habe ich ausnahmsweise ein anderes als das gewohnte Format mit Vortrag, Vorsitzenden und Diskussion gewählt. Die Themenkomplexe sollen mit ausreichender Zeit im Rahmen von Round-Table Diskussionen besprochen werden. Die Round-Table Diskussionen werden von Prof. Steiger, einem international anerkannten Experten für neurovaskuläre Chirurgie, moderiert. Natürlich wird auch den „freien Themen“, so wie in jedem Jahr, genügend Platz eingeräumt werden.

Ich freue mich sehr auf Euer Kommen.

Prim. Univ.-Doz. Dr. Johannes Burtscher
Prim. Univ.-Doz. Dr. Johannes Burtscher
Tagungspräsident